Autor Thema: Erfahrungsbericht OmniBiotic6  (Gelesen 50696 mal)

Offline mikepkp17

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 84
Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« am: Juni 26, 2007, 11:03 »
Schweineteuer, aber jeden Cent wert...

Ich musste allerdings die angegebene Dosis erhöhen, ich nehm das jetzt 3 mal am Tag, und Ruhe ist. Ist glaub ich das erste mal in diesem Jahr, dass sich die Verdauung auf ein normales Niveau begeben hat  :eusa_dance: CHINA ICH KOMME ;-)

Offline mikepkp17

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 84
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #1 am: Juni 26, 2007, 11:06 »
Ach ja, DairyCare hab ich vorige Woche auch bekommen, hab das lt. Anweisung genommen, 2 Stück in der Früh (allerdings zusammen mit dem OmniBiotic6). Das waren zuviele Bakterien für meinen Körper, verdammt, war mir übel, am liebsten hätt' ich meinen Körper verlassen ;-)

Ich bleib mal beim OmniBiotic6, das reicht mir völlig, und Laktose bin ich Abstinent, Yoja-Soja sei dank  :<

Offline jacky

  • Admin/Redaktion
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 5.305
    • laktobase
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #2 am: Juni 26, 2007, 11:40 »
hey supi !!

das ist ja mal eine gute nachricht!!  :<

aber das dir dann übel war kann ich mir vorstellen.. 

wann gehts den los nach China?

bin gespannt wie es dir dort geht - da sind ja fast 80-90% LI.



Offline mikepkp17

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 84
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #3 am: Juni 26, 2007, 11:45 »
Am 6. Juli fliegen wir, jetzt kann ich beruhigt aufbrechen, jetzt bleibt endlich auch L-freie Nahrung länger als 2 Stunden im Körper.

Bin schon gespannt, ob die wirklich scharf kochen in China. Auf Bali wirds auf jeden Fall scharf werden, im Reiseführer haben sie als erstes "nicht scharf" übersetzt ;-)

Offline jacky

  • Admin/Redaktion
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 5.305
    • laktobase
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #4 am: Juni 28, 2007, 11:17 »
ja musst uns dann erzählen... gehst dir jetzt noch besser mit den OmniBiotic6 ?

aber weißt eh scharfes essen ist fürn darm auch nicht so gut.. also vorischt wenn du unterwegs bist..  ;;) :wc:

Offline mikepkp17

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 84
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #5 am: Juni 28, 2007, 11:25 »
Werd im August sicher eine Foto-Gallerie onlein stellen...

Ja, OmniBiotic6 wirkt nach wie vor wunder, meide allerdings auch Laktose wie der Teufel das Weihwasser ;-)

Und mit scharfem Essen hat im März mein Leiden begonnen, daher werd ich in allen Sprachen "nicht scharf, bitte" auswendig lernen müssen ;-) Oder ich brings meiner Frau bei, sollte ich nach dem ersten Bissen nicht mehr sprechen können ;-)

Offline jacky

  • Admin/Redaktion
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 5.305
    • laktobase
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #6 am: Juni 28, 2007, 11:40 »
 =)) ..oder du machst dir ein t-shirt.. wo es in alle sprachen oben steht...

ich mag scharfes zeug so und so nicht, mein freund haut immer die ganze flasche tabasco rauf..  :-& gut das wir diese in großpackungen kaufen...  :-s

Offline jacky

  • Admin/Redaktion
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 5.305
    • laktobase
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #7 am: Juli 26, 2007, 10:59 »
http://www.omnibiotic.at/index_kundenbereich.htm

ich hab mir das jetzt auch gekauft.. mal sehen obs mir auch hilft..  :eusa_eh: bekommt man ganz nomal in der apotheke.. aber etwas teuer  :o
« Letzte Änderung: November 30, 2007, 08:02 von jacky »

Offline jacky

  • Admin/Redaktion
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 5.305
    • laktobase
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #8 am: August 17, 2007, 06:19 »
also von dem bekomm ich voll den blähbauch..  :think: aber die tage dannach kommen mir dann besser vor.. nimm es jetzt nicht jeden tag...

Offline jacky

  • Admin/Redaktion
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 5.305
    • laktobase
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #9 am: November 30, 2007, 07:55 »
Hat hier jetzt noch wer gute erfahrungen gemacht?!? vielleicht könnt ihr hier noch paar meinungen posten

 :danke:

lg jacky
 

Offline steffi

  • baby kuhrty
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #10 am: November 30, 2007, 09:09 »
Hi, habs mit längeren Abständen schon 2 mal genommen und gute Erfahrungen gemacht. Jetzt hab ichs mir vor kurzem wieder gekauft wegen einer Antibiotikabehandlung und vermute jetzt, dass es mir nicht so gut bekommt. Bin mir aber nicht 100%ig sicher worans liegt - auf alle Fälle muss ich sehr häufig aufs stille Örtchen (habe aber nicht Durchfall) - naja eigenartig halt. Versuchs jetzt mal indem ich nur mehr alle 2-3 Tage einen TL nehme. Wie lange kann man das eigentlich verwenden wenn die Packung mal angebrochen ist?

LG, Steffi
LI

Offline jacky

  • Admin/Redaktion
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 5.305
    • laktobase
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #11 am: November 30, 2007, 11:44 »
hmm gute frage aber ich denke das ist egal, dunkel halten... da es ein pulver is kann da nix schlimmes passieren..


lg jacky

Offline Thanos

  • weiser kuhrty
  • ****
  • Beiträge: 423
  • LI & FI
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #12 am: Dezember 03, 2007, 10:30 »
ich werds mir heute mal kaufen, wollte ich eh schon ausprobieren. schaden kanns ja nicht und ich hatte ja schon jahrelang beschwerden bevor ich etwas unternommen habe.

Offline Tanna

  • baby kuhrty
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #13 am: Dezember 03, 2007, 11:55 »
... ich hab das letztes Jahr auch schon einmal probiert. Meine Erfahrung kurz und bündig: Es hat mir rein gar nichts gebracht - außer hohe Anschaffungskosten.

LG Tanja

Offline Thanos

  • weiser kuhrty
  • ****
  • Beiträge: 423
  • LI & FI
Re: Erfahrungsbericht OmniBiotic6
« Antwort #14 am: Dezember 07, 2007, 08:49 »
also ich nehme das nun seit einigen tagen und bin mir nicht sicher, ob ichs vertrage. war gestern und heute mit durchfall am klo, so wie ich es schon länger nicht mehr gehabt habe. vielleicht habe ich aber auch etwas falsches gegessen. was mich verunsichert ist die fructose in dem pulver. ich habe ja angeblich auch eine leichte FI. "angeblich" deshalb, weil mein test damals einen tag nach dem LI test war und ich nicht sicher bin, ob das ergebnis dadurch verfälscht wurde. und die kleine menge sollte eigentlich nichts ausmachen bei mir. ich werde heute mal aussetzen und dann morgen abend das pulver wieder nehmen. mal sehen wie es mir am sonntag geht.