Autor Thema: NAET Therapie - meine Erfahrungen  (Gelesen 71831 mal)

Offline linda

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 74
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #15 am: November 14, 2011, 21:18 »
Hallo,

ich finde es immer wieder faszinierend, was man alles mit so einem Muskeltest erfahren kann!

Nina, darf ich fragen, wie deine HP die emotionale Behandlung durchgeführt hat?

Ich war heute bei meiner HP und es gab wieder eine emotionale Behandlung. Auf Kasein habe ich noch reagiert. Also hat sie meinen Körper mittels Muskeltest gefragt, ob eine Emotion dahinter steckt ect. Es kam folgendes raus: Kasein mit Herz+Liebe. Mal schauen, ob es was bringt. Läuft bei dir auch so eine emotionale Behandlung ab?

Wünsche dir natürlich viel Erfolg  ;;)

Viele Grüße

Offline jacky

  • Admin/Redaktion
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 5.305
    • laktobase
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #16 am: November 15, 2011, 09:34 »
der körper wird ja auch nicht von heute auf morgen krank...  ;;) d.h kann er ja auch nicht von heute auf morgen wieder gesund werden..

ich sehs bei mir ich mach auch seit mai meine therapie u hab ab u zu noch einen tag wo ich kurzmal  :wc: aber es ist alles um 100% besser geworden, zwischendrin hab ich mal etwas verzweifelt weil alles no schlimmer geworden ist.. aber nun weiß ich dass ich auf dem richtigen weg bin, und dass ich bis nächstes jahr sicher alles wieder essen kann.

Offline linda

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 74
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #17 am: November 15, 2011, 11:08 »
Hallo jacky,

hast recht. Man kann wirklich nicht erwarten, dass alles von heute auf morgen wieder 100% gut läuft.

Wünsche dir alles Gute und das du nächstes Jahr wieder alles essen kannst.  :schoki:

Liebe Grüße

Offline jacky

  • Admin/Redaktion
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 5.305
    • laktobase
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #18 am: November 15, 2011, 11:26 »
wir sind sicher auf dem richtigen weg  ;;)

Offline Nina Baumi

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • FI, Lebensmittelallergien, Pollen etc...
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #19 am: November 16, 2011, 06:59 »
Guten Morgen! :)

@Lene: vielen Dank für deine Worte! ich bin mir auch sicher, dass es das richtige war, ansonsten würde die Therapie wahrscheinlich nicht gut funktionieren. Mein Körper muss einfach total dabei sein und wenn ein Organ noch nicht so will, dann warte ich eben ;)
ich finde das bei deiner Tochter auch einen riesen Fortschritt. Eine positive Einstellung ist auch bei Kindern ein wichtiger Punkt!
Wie war der Calcium-Mix? Wie schauts da in der Karenzzeit aus??

@Linda:also bei der emotionalen Behandlung ist es so, dass sie eben schaut, ob alle Organe "stark" sind. und mein Dickdarm war das absolut nicht. Dann hat sie durch stärken versucht, aber das war es auch nicht. und dann hat sie mittels Muskeltest begonnen zu fragen, was mich beschäftigt und was das gewesen sein könnte. sie hat vor sich hingemurmelt, ich hab gar nicht alles verstanden. Aber dann hat sie gemeint, dass es eben im 5. Monat der Schwangerschaft meiner Mutter gewesen sein muss. und dann hat sie gemeint, dass meine Mama da traurig gewesen sein muss und Schmerzen hatte (ich glaube, dass diese Gefühle zum Dickdarm gehören)
ich finde es auch unglaublich was alles möglich ist. Zu beginn, als sie das gesagt hat mit der Schwangerschaft war ich eigentlich sehr skeptisch. Aber als meine Mama dann sofort gesagt hat, dass sie eben ins Spital eingeliefert wurde mit starken Nierenschmerzen war ich total "begeistert".

Jaja...der Körper braucht sicher eine Zeit lang. Und obwohl es manchmal echt mühsam ist so lang zu fahren und das am Wochenende, Karenz, etc. und obwohl ich manchmal echt etwas voreilig bin, muss ich und werd ich meinem Körper die Zeit geben.

So...jetzt wünsche ich euch noch eine schöne restliche Woche!
Nächster Therapietermin ist bei wieder Samstags!

Bis dahin, alles Liebe!

LG Nina

Offline lene

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • Pilzsporen, Hausstaub, ALLE Pollen,Tierhaare
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #20 am: November 16, 2011, 10:34 »
Hallo Nina!

Hab Bericht über den Kalzium-Mix bei unserer Vorstellung "Hallo" reingeschrieben, weil mich da gerade Jacky im Forum begrüßt hat, und Fragen gestellt hat. Also, falls es dich interessiert, guck einfach mal da rein! Spricht sehr für NAET!!!!

Noch ein Tipp zum Calcium-Termin: Bevor wir zu Behandlung gefahren sind, hab ich zu Hause alle Wasserhähne mit Tüchern und Klebeband zugeklebt, damit 1. meine Tochter nicht ran kommt, und 2. damit mir auch keine Fehler passieren. War bei uns ja leichter, da wir erst um ca. 19 Uhr nach Hause kamen, und die Karenzzeit für meine Kleine nur 8 Stunden war. Bei Waschbecken hab ich auch Seifen etc. entfernt und Kanister mit destilliertem Wasser aufgestellt. Hatte auch destilliertes Wasser zum Händewaschen für nach der Behandlung zur Therapeutin mitgenommen. Alle anderen Sachen (Getränke in Küche, Obstschüssel, bemalte Steine meiner Kleinen etc.) hab ich auch vorher weggeräumt. Wichtige Kästchen, in denen sie gerne stöbert, ebenfalls mit Klebeband zugeklebt. Ist schon ziemlicher Aufwand, bin aber sicher, dass es sich lohnt, und möchte eben allen Fällen bestmöglichst "vorbeugen", damit wir keine Behandlung wegen dummen Missgeschicken meinerseits wiederholen müssen.
Nächsten Dienstag geht´s bei uns weiter - freu mich schon sehr darauf!

Alles Liebe
Lene

Offline sandra

  • Moderator
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 2.686
  • geheilt durch NAET-Methode
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #21 am: November 16, 2011, 13:23 »
@ lene: ich finde deinen einsatz beeindruckend...aber bei kindern muss man eben alles erwarten gell?  :loool:

macht alle weiter so  :p:

Offline Nina Baumi

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • FI, Lebensmittelallergien, Pollen etc...
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #22 am: November 19, 2011, 18:12 »
Hallo ihr Lieben!!! :)

nächste Therapiesitzung wieder vorbei und geschafft...
heute konnte endlich der Eimix behandelt werden! war sehr gut denke ich...zumindest gehts mir gut! ;)
Ein emotionales Element wurde auch wieder behandelt. Meine Therapeutin meinte, ich könnte etwas nicht loslassen...was genau es ist, kann ich eigentlich nicht sagen, aber wir haben es behandelt! ;)
Nach der Therapie war ich sehr sehr müde...aber das zeigt mir eben, dass mein Körper brav arbeitet! :)
Nächste Woche kommt dann Calcium dran, wenn der Eimix durchgegangen ist!

Wie gehts euch? ich hoffe gut!?

Ganz liebe Grüße, Nina

Offline lene

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • Pilzsporen, Hausstaub, ALLE Pollen,Tierhaare
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #23 am: November 20, 2011, 09:59 »
Liebe Nina!

Super, schon wieder ein Schritt nach vor! Find ich auch gut, dass das Emotionale gleich mitbehandelt worden ist. Dann noch einen schönen Sonntag, mit viel akkupressieren und Diät! Aber die Zeit geht vorüber, und dann kannst du bestimmt jeden Tag essen und genießen, ohne darauf zu achten, was es ist, und einfach nur mal das, was dir schmeckt!

Übrigens, weiß nicht, ob ich mir es einbilde, Zufall ist, oder auch schon ein Erfolg von NAET. Eigentlich muss es NAET gewesen sein, denn sie wurde schulmedizinisch und homöopathisch wegen Schwitzen nach Einschlafen untersucht/behandelt. Nichts hat wirklich geholfen, kein Befund, und bereits nach der 3. NAET-Behandlung gar kein Schwitzen mehr ---- unglaublich!!! Jedenfalls meine Tochter musste früher immer kurze Zeit nach dem Einschlafen umgezogen werden, weil ihr Pyjamaoberteil ganz durchgeschwitzt war. Seit Ei-Mix musste ich sie nicht mehr umziehen, nur mehr Hals abtrocknen, und seit Kalzium war sie ganz trocken.
Freue  mich schon soooo auf unseren nächsten Termin! Hoffe, dass die Blockaden von der letzten Behandlung gelöst werden konnten, und wir weiter machen können.....

Ganz liebe Grüße
Lene

Offline sandra

  • Moderator
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 2.686
  • geheilt durch NAET-Methode
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #24 am: November 21, 2011, 08:14 »
wow...super, dass es euch so gut geht.

@ nina: finde es auch interessant, dass du so früh schon emotionale behandlungen machen kannst. bei mir hat der körper diesbezüglich blockiert, bis wir den zuckermix zum ersten mal behandelt hatten. erst danach konnten wir mit den emotionalen behandlungen loslegen.

@ lene: super dass du schon erfolge siehst...weiter so! aber ich glaub sowieso, dass eine heilung bei kindern schneller geht!

Offline Nina Baumi

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • FI, Lebensmittelallergien, Pollen etc...
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #25 am: November 21, 2011, 17:18 »
Hey!

@Lene: du bildest dir das sicher nicht ein...ich glaub fest daran, dass es deiner Tochter einfach irrsinnig gut tut und das sehr viel "gelöst" wird...

@sandra: ja...ich weiß nicht warum, aber sie macht es eben...hoffe, dass das so auch geht ;) aber ich bin sehr zuversichtlich!
wie war das dann bei dir eigentlich, wie du wieder probiert hast zb. einen apfel zu essen, den du vorher nie vertragen hast? das muss doch ein total komisches gefühl sein oder? da wartet man wahrscheinlich schon auf alle möglichen Folgen und nix kommt?! ;)

Lg Nina

Offline sandra

  • Moderator
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 2.686
  • geheilt durch NAET-Methode
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #26 am: November 22, 2011, 06:34 »
das macht sie eben so, weil dein körper das erlaubt. bei mir hat die therapeutin anfangs immer gefragt, ob wir emotional behandeln dürfen...da war die antwort immer nein. bis eben der zuckermix vorbei war.

naja so komisch wars eigentlich gar nicht. ich war eher neugierig und hab mich gefreut, wieder etwas zu probieren. und folgen hab ich keine erwartet, weil ich der überzeugung war, dass das alles klappt, da es mir ja sonst auch vieeeeel besser ging.

Offline Nina Baumi

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • FI, Lebensmittelallergien, Pollen etc...
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #27 am: November 28, 2011, 14:27 »
Hey!

wiedermal ein Update: am Samstag war die letzte Sitzung. Ei-Mix musste nochmals behandelt werden. Diesmal wollte die Leber (in Verbindung mit Wut) nicht...
aber jetzt ist es bestimmt durch. Mir gehts so so so gut nach der Therapie. war kaum müde und meine Blähungen und Bauchschmerzen nach dem Essen sind plötzlich viel viel besser.
Nächste Woche ist dann Calcium dran...es dauert eben alles ein bisschen länger als geplant, aber da muss ich eben durch...

ich hoffe euch gehts gut!?
@Lene: wie gehts deiner Tochter?

LG NINA

Offline linda

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 74
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #28 am: November 28, 2011, 15:12 »
Hallo Nina,

super, dass es dir besser geht. ;;)

Also ich hatte das letzte Mal Fuctose und Glucose. Meine HP möchte aber beim nächste Mal noch eine emotionale Behandlung machen in Zusammenhang mit Fructose und Glucose. Mal sehen.

Wünsche dir weiteren Erfolg!!

Viele Grüße

Offline sandra

  • Moderator
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 2.686
  • geheilt durch NAET-Methode
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #29 am: November 29, 2011, 08:06 »
super nina...das hab ich mir auch gedacht. es dauerte am anfang alles sooooo lange...ich dachte ich werd niemals fertig. aber es geht dann immer schneller, je fitter du bist!

weiterhin viel erfolg.

aja und meine leber war auch oft thema...die wut muss man einfach rauslassen  :loool: