Autor Thema: NAET Therapie - meine Erfahrungen  (Gelesen 68015 mal)

Offline Nina Baumi

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • FI, Lebensmittelallergien, Pollen etc...
NAET Therapie - meine Erfahrungen
« am: November 01, 2011, 17:42 »
Hallo ihr Lieben,

habe gestern mit einer NAET-Therapie in Wien begonnen.
Würde euch gerne über meine Erfahrungen und hoffentlich bald eintretenden Erfolge berichten.
Also gestern war, wie gesagt, die erste Behandlung. Da wurde mal eine komplette Befund und Beschwerdebesprechung gemacht und dann gings ans austesten. Es wurden verschiedenste Allergene mittels kinesiologischen Muskeltest ausgetestet. Hab auf sehr viele Dinge reagiert, an die ich gar nie dachte, dass die nicht gut für mich sein könnten.
Nach der Therapie hatte ich großen Hunger und leider ging es mir nach dem Essen sehr schlecht --> starke Bauchschmerzen und Durchfall!
ob das eine Reaktion war, weiß ich nicht...möglicherweise war auch etwas falsches im Essen...
Am Samstag gehts dann weiter mit der richtigen ersten Behandlung.
Da kommt das Body-Brain-Formular dran.
ich bin schon sehr gespannt und freu mich drauf.
Ich nehm einen langen Weg auf mich für diese Therapie und hoffe sehr, dass diese erfolgreich sein wird.
Die Therapeutin ist sehr überzeugt, dass sie mir helfen kann...(muss sie ja auch sein ;) ). Sie meinte, dass ich nächstes Jahr bei meiner Hochzeit (im September) mit Sekt und Wein anstoßen kann! Das wäre großartig!!!!
Werde euch auf dem laufenden halten!

Ganz liebe Grüße, Nina

Offline sandra

  • Moderator
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 2.686
  • geheilt durch NAET-Methode
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #1 am: November 02, 2011, 10:34 »
Das kenne ich - mit dem großen Hunger nach der Therapie. Das ging mir auch immer so. Da merkt man dann, wie der Körper arbeitet.

Wünsch dir jedenfalls viel Erfolg und freue mich auf weitere Berichte!

Offline linda

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 74
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #2 am: November 03, 2011, 08:24 »
Hallo Nina,

wünsche dir auch viel Erfolg!!!!

Ich bin seit 6 monaten in NAET Behandlung. Leider vertrage ich immer noch kein Laktose, Fructose. :bh:

Am Anfang habe ich auch immer nach der Therapie großen Hunger gehabt.

Ich freue mich auch auf weitere Berichte!!!

Lg
Linda

Offline Nina Baumi

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • FI, Lebensmittelallergien, Pollen etc...
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #3 am: November 04, 2011, 19:12 »
Hey!

Danke Sandra!
Morgen gehts weiter! Freu mich schon!  :jib:

@Linda: vielleicht braucht dein Körper einfach ein wenig länger?? Was meint deine Therapeutin??

Ganz liebe Grüße, Nina

Offline linda

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 74
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #4 am: November 04, 2011, 21:53 »
Hallo Nina,

meine Therapeutin meint, dass manche Menschen eben länger brauchen. Es kann 1, 2 oder auch 4 Jahre dauern bis man beschwerdefrei ist. Manche sind aber schon nach der Basisbehandlung beschwerdefrei.

Für morgen wünsche ich dir viel Erfolg!!!

Gruß

Offline Nina Baumi

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • FI, Lebensmittelallergien, Pollen etc...
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #5 am: November 05, 2011, 11:44 »
So...zweite Sitzung vorbei!
Mir gehts super!!!!! Heute war BBF (Body-Brain Formular) dran - Körper und Geist werden dabei in Einklang gebracht!
Mal sehen, ob es gleich beim ersten mal funktioniert hat...
Wenn ja, dann kommt nächste Woche der Eiweiß-Mix dran. Ansonsten wird nochmal BBF gemacht.

Nächste Sitzung nächsten Samstag!  :clap:

ich wünsche euch bis dahin alles Liebe un ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße, Nina

Offline sandra

  • Moderator
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 2.686
  • geheilt durch NAET-Methode
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #6 am: November 07, 2011, 07:18 »
hihi der eiweiß-mix...da musste ich mein bett vorher umräumen, weil man ja auch keine federn berühren darf. d.h. ich hab mit einer normalen stoffdecke und einem allergiker-kissen geschlafen.

supi dass es dir so gut geht  :loool:

Offline linda

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 74
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #7 am: November 07, 2011, 10:14 »
also mein Bett musste ich zum Glück nicht umräumen, aber meine zwei Wellensittiche durfte ich nicht zu nahe kommen. ;;)


Offline Nina Baumi

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • FI, Lebensmittelallergien, Pollen etc...
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #8 am: November 07, 2011, 16:02 »
Also ich hab mir gedacht, ich werde einfach im Wohnzimmer schlafen ;)

Das mit den Wellensittichen ist natürlich etwas blöd :(
Werde diese Woche noch meine Eier verkochen und dann kanns los gehen (sofern das BBF funktioniert hat)...

Ich wünsche euch bis zum nächsten Bericht eine schöne, erfolgreiche Woche!!!  :winke:

Liebe Grüße, Nina

Offline lene

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • Pilzsporen, Hausstaub, ALLE Pollen,Tierhaare
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #9 am: November 08, 2011, 21:02 »
Hallo Nina! :winke:

Wünsche Dir viel Erfolg für nächsten Samstag! Wir sind bei Naet ziemlich gleich weit wie Du, meine Kleine hatte gestern Egg-Mix.
Danach war sie ziemlich hungrig, wenig durst. Wir hatten Termin spät am Nachmittag, da Kinder zum Glück nicht so eine lange Karenz machen müssen. Bei Helene wurden 8 Stunden Karenz getestet. Also nach 1 Std. Autofahrt total hungrig von Behandlung daheim angekommen - Kartoffel und Apfel verschlungen - Akkupressur - und ab ins Bett. Sie hat die ganze Nacht sehr tief und - ausnahmsweise ohne Schwitzen - durchgeschlafen. Heute also keine zwingende Diät mehr, nur regelmäßige Akkupressur.

Da du ja Nahrungsmittelintoleranzen (kenne mich da überhaupt nicht aus) hast, wird bei dir die Behandlung vermutlich schon viel früher eine Besserung zeigen. Also werde ich immer Deine Berichte mit großem Interesse verfolgen, um für meine Tochter die Motivation zu behalten. Wir können voraussichtlich mit dem "Grundproblem Inhalationsallergie"  erst nach den 15 Basics anfangen, und bis die vorüber sind, ist es, vorallem für ein so kleines Kind eine sehr schwierige Zeit, in der man eben vermutlich keine Erfolge sehen wird. Also ist es auch für mich sehr wichtig aber auch schwierig, die Hoffnung zu behalten! Nächsten Dienstag gehts mit Calcium (hoffentlich) weiter.
Alles Liebe und alles Gute! :winke:


Offline linda

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 74
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #10 am: November 08, 2011, 22:16 »
Hallo Lene,

ich leide an einer Nahrungsmittelintoleranz. Und ich kann nicht behaupten, dass meine Beschwerden schneller weg sind. Ich bin seit 6 monaten in Behandlung und habe keine Besserung gespürt, die Basic's sind wir schon lange durch. Aber die Hoffnung habe ich noch nicht aufgegeben. Ich höre nur positve Berichte über NAET. Hoffe, dass es bei deiner Tochter schnell anschlägt!!!

Offline sandra

  • Moderator
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 2.686
  • geheilt durch NAET-Methode
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #11 am: November 09, 2011, 06:57 »
wow so viele naet-patienten  :loool:

also bei mir hat sich relativ schnell eine besserung ergeben...hatte auch pollenallergien. die haben wir sogar im sommer behandeln müssen - da war natürlich keine karenz möglich. aber es hat sehr gut angeschlagen. wenn es bei deiner tochter ganz schlimm ist, kann man sicher eine spezielle behandlung einschieben. ich hab die pollen auch zwischen den basics behandeln lassen  :loool:

wünsch euch allen viel erfolg!

Offline lene

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • Pilzsporen, Hausstaub, ALLE Pollen,Tierhaare
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #12 am: November 09, 2011, 12:13 »
Hallo Linda!
Es tut mir leid, dass du nach 6 Monaten noch keine Besserung hast. Ich bewundere deine Stärke und Ausdauer, nicht aufzugeben, sondern weiter zu machen, obwohl du schon so lange keinen Erfolg hast. Da musst du wohl richtig schlimm dran sein, dass du noch immer die Motivation zum Weitermachen hast! Wünsche dir von ganzem Herzen, dass sich bald einmal eine Besserung einstellt!
LG Lene

Offline Nina Baumi

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • FI, Lebensmittelallergien, Pollen etc...
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #13 am: November 14, 2011, 18:05 »
Hallo! :)

Am Samstag hatte ich meine nächste NAET Sitzung. Eigentlich wäre der Eiweiß-Mix zur Behandlung dran gewesen - leider ist daraus aber nichts geworden, weil mein Dickdarm nicht mitgespielt hat...
hab in der Woche vor der Therapie starke Bauch/Magenschmerzen gehabt. Hab eigentlich nichts falsches gegessen oder gesündigt, hatte auch keinen Durchfall, etc. - einfach nur starke Schmerzen.
Meine Therapeutin war zu Beginn etwas ratlos, ist dann etwas trinken gegangen und hat gemeint, dass es etwas emotionales sein muss. Sie hat dann nachgefragt (mittels Muskeltests) und meinte, dass ich noch nicht bereit wäre, da ich etwas noch nicht los bin. Sie meinte dann, ich soll meine Mama fragen, ob im 5. Schwangerschaftsmonat etwas los war. Ob jemanden gestorben ist, oder Schmerzen, etc. Mein Körper hat ihr anscheinend gesagt, dass da Schmerzen und Traurigkeit vorhanden waren.
ich hab meine Mama dann natürlich sofort befragt und tatsächlich - sie wurde genau im 5. Monat ins Spital eingeliefert, da sie starke Nierenschmerzen hatte.
Tja...meine Therapeutin hat das versucht zu lösen und jetzt werden wir sehen, ob ich bei der nächsten Therapie endlich mit Eiweiß starten kann.
ich hoffe dass es endlich losgeht! bin aber auch der meinung, ich warte lieber etwas länger, weil anscheinend ist mein Körper einfach noch nicht richtig bereit.

ich hoffe, euch gehts allen gut! :)

Alles Liebe, Nina

Offline lene

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • Pilzsporen, Hausstaub, ALLE Pollen,Tierhaare
Re: NAET Therapie - meine Erfahrungen
« Antwort #14 am: November 14, 2011, 20:44 »
Hallo Nina! :winke:

Hab schon seit Samstag Abend auf einen Bericht von dir gewartet, und oft an dich gedacht!

Du bist zwar mit den Basics nicht weiter gekommen, aber dafür kannst du sicher sein, dass deine Therapeutin auch auf der psychischen Ebene super gut drauf ist (deine Mama hat´s ja bestätigt). Und wenn´s psychisch noch nicht ganz passt, dann ist eben das für deinen Körper momentan wichtiger! Eigentlich finde ich egal, was für ein Schritt gemacht wird, solange er dem Ziel näher rückt! Und ich hab da bei dir und deiner Therapeutin, nachdem, was du geschrieben hast, ein ganz gutes Gefühl!

Ich war heute meiner Tochter beim Calcium-Mix. Ei war okay, habe aber erfahren, dass sie letztes mal auch iregend etwas psychisches bei meiner Kleinen mitbehandelt hat, und plötzlich ist ihre Einstellung zur Therapie viel besser geworden! Sie hat heute vor dem Termin in der Dusche nämlich nur gesungen "Hurra, hurra, meine Allergie ist weg" und vor ein paar Wochen war sie noch der Meinung, sie möchte "ihre Allergie behalten, weil ihre Nase sie braucht" (Weiss nicht, wie man das eines so kleinen Kindes richtig interpretiert, bin jedoch sicher, dass da was dran ist). Und unsere NAET-Therapeutin scheint mir psychisch eben auch sehr gut zu sein. Ich hab das jedenfalls als riesen Erfolg angesehen. Halte ohnehin VIIIIIIEL mehr von ganzheitlicher Medizin, und da spielt eben die Psyche eine immens große Rolle.

Also, ich bin sicher, letzten Samstag bist du deinem Ziel einen Schritt näher gekommen - und es ist wohl ziemlich egal, ob du diesen Schritt mit dem linken oder rechten Bein gemacht hast. Hauptsache, du bist nach vor gekommen! Und irgend wann ist der richtige Zeitpunkt für das andere Bein!

Alles Liebe
 :winke:Lene