Autor Thema: All inclusiv Hotelurlaub  (Gelesen 6300 mal)

Offline Ellen

  • baby kuhrty
  • *
  • Beiträge: 1
All inclusiv Hotelurlaub
« am: September 06, 2010, 17:00 »
Hallo ich bin erst seit kurzen LI und hatte vorher schon einen All in Urlab gebucht. Ich habe gerade mit dem Hotel telefoniert und die meineten das sie leider keine Lactosefreie Milch oder Sojamilch führen da danach noch nie jemand gefragt hat... Wie kommt sowas? schließlich ist LI ja nicht so selten?
Also hier meine Bitte an alle LI: Ruft bei Hotels an fragt schon bei der Reservierung nach! Macht die LI bekannt so das es mehr Hotels aber auch Produkte gibt für uns! Nur so können wir bald vieleicht auch einen Urlaub wieder in vollen zügen geniessen!!!

Oder kennt jemand vieleicht schon eine Hotel das Lactosefreie Produkte bietet??
Ist für den nächsten Urlaub vieleicht ganz interessant!

Offline Sascha_N

  • kuhrty
  • ***
  • Beiträge: 122
  • HI
Re: All inclusiv Hotelurlaub
« Antwort #1 am: September 07, 2010, 05:21 »
Es kommt immer auf das Land an wo du buchst. Bei uns heuer in der Türkei habe ich bezüglich Gluten/Lactose/Histamin nachgefragt und die kannten das auch nicht (muss dazu sagen war im nachhinein gesehen ein extrem mieses 4 Sterne Hotel).

Sie meinten dort das es das bei ihnen im Land nicht gebe und sie das nicht kennen. (2. trifft wohl eher zu). Jetzt war es aber so das ich tatsächlich bei dem Essen und Trinken dort keinerlei beschwerden hatte obwohl ich alles gegessen habe und die dort eingefrohrene Schnitzel ausgewärmt hatten. Eigentlich eine Totsünde aber seit dem Urlaub gehts mir echt viel besser da ich mich sozusagen selbst geimpft habe :) Vertrage wieder weit mehr als früher!!

Wenn ich ins Hotel wie empfohlen Brötchen für mich mitgenommen hätte wäre das total schief gegangen - da die das mit dem selben ofen gemacht hätten und kaum jemand auf Gästewünsche einging.


Offline Schlumpfine

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 80
Re: All inclusiv Hotelurlaub
« Antwort #2 am: September 07, 2010, 06:28 »
Richtig, es kommt auf's Land an. Zur Not einfach selbst ein paar Dinge mitnehmen. Wir hatten einmal beim Schiurlaub Glück, haben bei der Reservierung schon angefragt wg. LI und die meinten, es wäre kein Problem. Tatsächlich gab es dann immer laktosefreie Speisen und Desserts.

In einem großen 4* Hotel in der Steiermark haben wir vergessen zu fragen, haben dann einfach selbst Laktosefreie Milch gekauft und in der Minibar deponiert.

Es gibt aber auch eine Liste mit Hotels und Restaurants, wo Laktosefreie Ernährung kein Problem ist. Hier auf der Homepage findest du sie unter "Laktosefrei Leben" - "Gastronomieliste".


Offline Melanie

  • baby kuhrty
  • *
  • Beiträge: 36
Antwort: All inclusiv Hotelurlaub
« Antwort #3 am: Oktober 15, 2010, 10:28 »
Hallo,

kann nur zustimmen, das es immer aufs Land ankommt! Ich werde heuer nach Kuba fliegen. Da werden mir bestimmt auch keine laktosefreien Produkte präsentiert, aber Kuba ist ja auch kein Land, wo alles einfach so importiert werden kann... Werden den Urlaub trotzdem genießen ;)

Ich denke mal bei einem Aufenthalt in Deutschland oder Österreich ist es weniger kompliziert. In Berlin habe ich beim Essen gehen auch immer gefragt, ob sie das Essen laktosefrei zubereiten können bzw. Käse o.ä. weglassen können und es war überhaupt kein Problem. Schwieriger gestaltet sich das bestimmt in England oder Amerika...

Liebe Grüße
Melanie

Offline Carina

  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 2.539
  • LI und HI
Re: All inclusiv Hotelurlaub
« Antwort #4 am: Oktober 18, 2010, 06:43 »
Hi

Wir waren heuer in London und da hat das mit dem Essen auch gut geklappt.
War ne Club 50 Reise, im Hotel gabs nur am ersten Tag beim Abendessen Probleme, da hatten sie mich mit jemanden verwechselt der eine Glutenunverträglichkeit hatte, die bekam mein Gemüse und ich sollte ihre Glutenfreie Lasagne kriegen  :-&
Bekam dann ein schnelles Omelette
Ansonsten hats immer geklappt, Morgens gabs für mich auch das Glutenfreie Toastbrot, weil das auch laktosefrei war und Abends wieder warm.

Mittags waren wir täglich in einem anderen Lokal, da war bei 2en nicht ganz klar was ich alles essen darf und es wurde bisschen improvisiert, Krabbensalat ohne Sauce, ein Brötchen statt dem Toast weil da Butter oder so drinnen war, Gemüse mit Spiegelei,  aber ich hatte nie Magenschmerzen oder sonstige Probleme und die anderen Lokale haben sich strikt an die Liste gehalten die vom Reiseveranstalter zugefaxt wurde und auch wenn mir die Beilagen etwas fehlten, meist hatte ich Gemüse mit Gemüse, war alles gut. nachspeise bekam ich halt entweder keine aber meist hatten sie für mich einen Obstsalat im Hotel bekam ich Abends immer einen Teller mit einem Apfel und 2 Bananen, und 2mal Melonenbällchen.

Ich hab ne Allergieliste geschrieben auf englisch und drunter auch noch alles mögliche was ich essen darf,  weil viele wenn sie sehen was man alles nicht darf erstmal Angst haben das man gar nichts essen darf, worauf ich allergisch bin hatte ich auf Scheckkartengröße und einlaminiert auch nochmal mit, das haben sie dankbar angenommen und nochmal gegenkontrolliert ob eh alles passt und es hat mir Erklärungen gespart.
In 2 Lokalen eins davon war ein Hotelrestaurant wurde ich auch nochmal gefragt ob ich Gluten auch nicht vertrage oder ob Nudeln ok wären.
Es wusste auch jeder was mit Dairyfree anzufangen, in Österreich wissen sie oft nicht was Laktose ist...
Histaminfrei hab ich gar nicht angegeben sondern die Sachen die ich nicht vertrage, Fisch, Paradeisa, Erdbeeren, Orangen usw.
weiß nicht ob sie damit was anfangen hätten können außerdem verträgt ja auch jeder was anderes nicht.

Ich hatte trotzdem ne Menge zu essen mit, Kekse für zwischendurch, Brot, Zwieback fürs Frühstück und Müsliriegel, falls ich mal ne Mahlzeit ausfallen hätte lassen müssen wäre ich nicht verhungert, und meist hab ich als Nachspeise paar Kekse gegessen um nicht frustriert zu sein wenn die anderen Tiramisu oder Mouse o chocolat gegessen haben....

Amerika ist angeblich sehr Allergikerfreundlich,zumindest die großen Städte, kenn jemanden der lebt Vegan und laut ihr ist dort fast alles deutlich gekennzeichnet mit Dairyfree, Glutenfree, vegan, soyfree usw.
In England gibts auch ettliche Vegane Restaurants und Imbisse wo zumindest mal alles Laktosefrei ist und wie gesagt die Kellner können was mit Dairyfree anfangen. Hatte auch ein Bio-Geschäft rausgesucht in der Nähe vom Hotel das Glutenfreie, Laktosefreie, Vegane usw. Sachen anbietet, hab es aber leider nicht hingeschafft wegen dem straffen Zeitplan.
Auch in den großen Supermarktketten gibt es laut Berichten ganze Abteilungen mit Allergikerprodukten

Offline ronny

  • baby kuhrty
  • *
  • Beiträge: 2
Re: All inclusiv Hotelurlaub
« Antwort #5 am: Mai 01, 2011, 18:40 »
Also ich denke im Ausland sind die noch nicht so weit..

Offline Petz

  • baby kuhrty
  • *
  • Beiträge: 3
Re: All inclusiv Hotelurlaub
« Antwort #6 am: Januar 25, 2012, 09:01 »
Ich war im Herbst in Ägypten, Sharm el Sheik in einem Hotel der Red Sea Hotels-Kette.

Da gibts die Möglichkeit, sich kleine Zetteln ausstellen zu lassen, wo auf Englisch bzw. Arabisch draufsteht, was du nicht essen darfst bei Allergien, Unverträglichkeiten etc. Das kannst du dann bei den Restaurants vorzeigen und der Koch beachtet das bei der Zubereitung. War einfach nur genial!!

Offline jacky

  • Admin/Redaktion
  • supa kuhrty
  • *****
  • Beiträge: 5.305
    • laktobase
Re: All inclusiv Hotelurlaub
« Antwort #7 am: Mai 31, 2012, 14:48 »
das is ja super  :cool:

Offline lene

  • jr. kuhrty
  • **
  • Beiträge: 53
  • Pilzsporen, Hausstaub, ALLE Pollen,Tierhaare
Re: All inclusiv Hotelurlaub
« Antwort #8 am: Mai 31, 2012, 17:14 »
Es gibt einen amerikanischen Reiseveranstalter, namens Tauck Tours, der weltweit Rundreisen anbietet (allerdings nur in engl. Sprache).  Hier sind sehr viele Mahlzeiten inkludiert. Und sofort bei der Begrüßung bekommt jede Person einen Zettel, auf welchem man aufschreiben kann, welches Fleisch/Fisch (Pork/Veal/Chicken/white Fish/Shellfish/Lamb etc.) man nicht mag, und ob bzw. auf welche Nahrungsmittel man allergisch ist. Es wird dann tatsächlich super gut darauf geachtet.
Einziges Minus: Reisen sind sehr teuer, bieten dafür aber auch tatsächlich etwas Besonderes!